NEST – Netzwerk SchematherapieThumenberger Weg 91D-90491 Nürnberg+49 (0) 0911 5985601E-Mail schreiben

Literatur zur Schematherapie

Grundlagenbuch von Jeffrey Young

  • Young JE, Klosko S, Weishaar ME (2008). Schematherapie. Ein praxisorientiertes Handbuch. Paderborn: Junfermann.

Ausführliches Manual zur Anwendung des Schemamodus-Ansatzes, der in den NEST-Weiterbildungen vermittelt wird

  • Jacob, G. & Arntz, A. (2011). Schematherapie in der Praxis. Wein-heim: Beltz.

Patienten- und Selbsthilfebuch zum Modusansatz

  • Jacob, G., van Genderen, H., Seebauer, L. (2011). Andere Wege gehen. Lebensmuster verstehen und verändern – ein schematherapeutisches Selbsthilfebuch. Weinheim: Beltz.

Therapiematerialien zum Modusansatz

  • Fassbinder, E., Schweiger, U., Jacob, G. (2011). Therapie-tools Schematherapie. Weinheim: Beltz.

Manual zur Schematherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung

  • Arntz A, van Genderen H (2010). Schematherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung. Weinheim: Beltz.

Deutschsprachiger Überblick über aktuelle Entwicklungen in verschiedenen Störungen und Settings

  • Roediger, E. & Jacob, G. (2011). Fortschritte der Schematherapie. Konzepte und Anwendungen. Göttingen: Hogrefe.
  • Roediger, E. (2009) Praxis der Schematherapie. Schattauer Verlag.

Ausführlicher englischsprachiger Überblick über aktuelle Entwicklungen

  • Van Vreeswijk, M., Broersen, J., Nadort, M. (eds.), Handbook of schema therapy: Theory, research and practice. Sussex: Wiley.

Einführung in den Hintergrund und die therapeutische Arbeit mit imaginativen Verfahren

  • Hackmann, A., Bennett-Levy, J. & Holmes, E. A. (2012). Imagination in der Kognitiven Therapie. Weinheim: Beltz.

Kurzdarstellungen des schematherapeutischen Modus-Ansatzes mit verschiedenen Schwerpunkten

  • Arntz, A. (2011b) Schematherapie für Cluster C-Persönlichkeitsstörungen. Zeitschrift für Psy-chologie, Psychotherapie und Psychiatrie, 59, 195-204.
  • Bernstein, D. P., Arntz, A. & de Vos, M. (2007). Schema focused therapy in forensic settings: Theoretical model and recommendations for best clinical practice. International Journal of Forensic Mental Health, 6, 169-183.
  • W. Beth, G. Jacob, C. Ullrich. Schematherapie in der VT-Selbsterfahrung. In: Mösler, T., Poppek, S. Kemper, J. 2016) Der Blick des Therapeuten auf sich selbst – Gestaltung der Selbsterfahrung in der verhaltenstherapeutisch fundierten Psychotherapieausbildung. Tübingen, DGVT Verlag.
  • Jacob, G. A. (2011). Überlegungen zur Nutzung schematherapeutischer Konzepte in der Selbsterfahrung bei der Ausbildung von Verhaltenstherapeuten. Verhaltenstherapie, 21, 188-192.
  • Jacob, G. A., Arntz, A. (2011). Schematherapie. Psychotherapeut, 3, 247-258. Hier verfügbar: Link
  • Reiß, N., Jacob, G. A. (2010). Schematherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung. Interaktive Fortbildung der Akademie für Psychotherapie AfP. Hier verfügbar: www.afp-info.de/N-Reiss-und-G-A-Jacob-2010.219.0.html
  • Ullrich C.E., Beth W. (2019). Basisvariablen moderner Selbstsicherheitstrainings Arbeit an Selbstwert, sozialer Kompetenz und sozialer Angst am Beispiel des Assertiveness Training Program (ATP) mit ergänzender Schematherapie. Psychotherapie Bd. 24, Heft 1, CIP-Medien, München.
  • Van Vreeswijk M, Broersen J, Schurink G (2012). Achtsamkeit & Schematherapie – Praxishandbuch. Lichtenau: G.P. Probst Verlag.
  • Zens, C., Jacob, G. (2012). Schematherapie bei Persönlichkeitsstörungen. In H. Stavemann (Hrsg.), KVT-Update. Neue Entwicklungen und Behandlungsstrategien in der Kognitiven Verhaltenstherapie (S. 153-178). Weinheim: Beltz.

Wissenschaftliche Wirksamkeitsnachweise

  • Bamelis, L.L.M., Evers, S.M.A.A., Spinhoven, P. & Arntz, A. (in revision). Results of a multi-centered randomized controlled trial on the clinical effectiveness of schema therapy for personality disorders. accepted pending revision.
  • Farrell, J., Shaw, I. & Webber, M. (2009). A schema-focused approach to group psychotherapy for outpatients with borderline personality disorder: a randomized controlled trial. Journal of Behavior Therapy and Experiential Psychology, 40, 317-328.
  • Giesen-Bloo J, van Dyck R, Spinhoven P, van Tilburg W, Dirksen C, van Asselt T, Kremer I, Nadort M, Arntz A (2006). Outpatient psychotherapy for borderline personality disorder. Randomized trial of Schema-Focused Therapy versus Transference-Focused Psychotherapy. Archives of General Psychiatry, 63, 649-658.
  • Lobbestael, J., van Vreeswijk, M. & Arntz, A. (2007). Shedding light on schema modes: a clarification of the mode concept and its current research status. Netherlands Journal of Psychology, 63, 76-85.
  • Nadort, M., Arntz, A., Smit, J. H., Giesen-Bloo, J., Eikelenboom, M., Spinhoven, P., van Asselt, T., Wensing, M. & van Dyck, R. (2009). Implementation of outpatient schema therapy for borderline personality disorder with versus without crisis support by the therapist outside office hours: A ran-domized trial. Behaviour Research and Therapy, 47, 961-973.